Startseite

Paula Innerhofer

 

Beruflicher Werdegang
Nach dem Abschluss der Ausbildung zur Fächergruppenlehrkraft im Jahre 2004 sammelte ich Erfahrungen auf allen Schulstufen. Seit 2009 arbeite ich an der Maurerschule Winterthur mit mehrfach behinderten Kindern und Jugendlichen. Im Jahre 2012 habe ich an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich das Studium zur schulischen Heilpädagogin mit Fachrichtung Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung abgeschlossen.


Motivation
Im Laufe meines Studiums sah ich mich zunehmend mit berufspolitischen Fragen konfrontiert. Während dieser Zeit kam ich zum Entschluss, dass ich mich im Berufsverband engagieren möchte. Im BHS ist es mir möglich, mich noch intensiver für Zielsetzungen in der Heilpädagogik und die Vernetzung von Fachpersonen einsetzen zu können.

 

BHS-Positionspapier zur Digitalisierung in der Bildung

Analog zum Positionspapier des LCH zur Digitalisierung in der Regelschule hat der BHS ein Positionspapier für den Bereich der Heil- und Sonderpädagogik verfasst!

 

Vorstands-
mitglieder gesucht!

Interesse, im BHS-Vorstand mitzuarbeiten? Oder einfach mal als Gast in die Vorstandsarbeit hineinschauen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

BHS-Qualitätslabel

Titelschutz
für heilpädagogische Fachpersonen:

Werden Sie jetzt Mitglied beim BHS und beantragen Sie das BHS-Qualitätslabel.

Erfahren Sie hier mehr darüber.