Hinweise

 
 

 
"Piep-Verlag"
Sabine Thomann, die Inhaberin dieses kleinen Verlags, entwirft Produkte, die als Lernhilfen eingesetzt werden können.Diese holen Kinder auf der emotionalen Ebene ab. Der Zugang zu Buchstaben und Zahlen geschieht so auf eine erfrischende und liebevolle Weise. Hier gehts zum Verlag.

 

 
 
Internationaler Tag der Heilpädagogik - 13. April
Die Internationale Gesellschaft der heipädagogischen Berufs- und Fachverbände IGhB hat 2016 auf ihrer Oktobersitzung in Rom entschieden, den 13. April 2017 erstmals als Internationalen Tag der Heilpädagogik auszurufen und künftig jährlich zu begehen. Ziel dieses Tages ist es, die Heilpädagogik zu stützen und zu stärken, die Profession in der breiten Öffentlichkeit darzustellen, auf ihre Bedeutung zu verweisen und in Zeiten gesellschaftlicher und politischer Herausforderungen couragiert und professionell für Teilhabe und Entwicklung einzutreten.
Der Berufsverband der Heil- und Sonderpädagogik Schweiz BHS unterstützt die Idee und wirbt bei seinen Mitgliedern darum, diesem Tag besondere Beachtung zu schenken und in Zukunft auch mit Aktionen und Veranstaltungen darauf zu verweisen. Aktionen können auch zeinah um dieses Datum herum begangen werden.

Warum der 13. April?

Das Internationale Archiv für Heilpädagogik / Emil E. Kobi Institut trägt den Namen des bedeutenden Schweizer Heilpädagogen Emil E. Kobi, dessen Todestag sich am 13. April  jährt. Sein Nachlass, welchen er dem Deutschen Berufs- und Fachverband Heilpädagogik BHP e.V. vermachte, war einer der massgeblichen Gründe für die Schaffung eines Internationalen Archives für Heilpädagogik.
Die Entscheidung für dieses Datum ist somit Ausdruck der Verbundenheit der IGhB mit dem internationalen Archiv für Heilpädagogik in Trebnitz.

Hier finden Sie den weitere Informationen zum Tag der Heilpädagogik.
 
Weiterführende Links: